Donnerstag, 20. Juli 2017

Nordstadt #345

Wie erst später bekannt wurde, gab es auf dem Asternstraßenfest im Juni 2017 einen "Eklat" durch "Die Partei". Ratsherr Julian Klippert war mit einer Politsatire aufgetreten, die einigen Mitgliedern des Bezirksrat deutlich zu weit ging.

Einen Überfall hab es in der Nacht vom 1. auf den 2. Juli 2017 in einem Treppenhaus an der Schaufelder Straße. Ein 46jähriger Mann wurde dabei auf dem Weg zu seiner Wohnung von einem 19jährigen alkoholisierten Täter geschlagen und beim Versuch die Polizei zu rufen, wurde ihm sein Handy entwendet. Die Polizei hatte aber keine Probleme den Täter und seine Begleiter festzunehmen.

Einen Abgang hat die Leibniz Universität Hannover zu verzeichnen: Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) berichtete, "wechselt" der Spitzenwissenschaftler aus der Roboterforschung, Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin, zum 01.04.2018 an die Technische Universität München. Er hat demnach immer wieder Rufe an andere Universitäten aus dem In- und Ausland erhalten und hat sich jetzt nach Rücksprache mit der Familie für die bayerische Hauptstadt entschieden hat. Die Universität Hannover selbst hat von alledem wohl erst sehr spät erfahren und so auch keine Möglichkeit gesehen, noch entsprechend gegenzusteuern. Vielleicht hat man ja aber auch die Schiene gefahren "was wir haben, haben wir und müssen uns nicht mehr weiter drum kümmern"?!

Termine:
  • Freitag, 21.07.2017, 20:00 Uhr: Livemusik "MegaBosch" (SubKultur) 
  • Samstag, 22.07.2017, 21:45 Uhr: Livemusik "Gypsy Dave" (The Wild Geese Irish Pub)
  • Samstag, 22.07.2017, 22:00 Uhr: Hannovers 5. Klischee Party (SubKultur)
  • Dienstag, 25.07.2017, 19:00 Uhr: The Hanover Irish Session (Kuriosum; Eintritt frei)
  • Donnerstag, 27.07.2017, 20:00 Uhr: Festival KernKraftRitter mit "Nervosa" + "Inquiring Blood" + "Ecce Bestia" (SubKultur)

Dienstag, 18. Juli 2017

Homeoffice: Traum oder Albtraum?

(Endlich?) mal wieder ein etwas anderer Beitrag :)

Tageszeitung lese ich so nur noch sehr selten, da die meisten Informationen darin mittlerweile doch immer arg überholt, sprich ein bis zwei Tage alt sind. Das lohnt sich so aus meiner Sicht nicht mehr, aber gerade zum Wochenende hin kommt dann doch mal die Hannoversche Allgemeine Zeitung mit. Und da habe ich in der Wochenendausgabe vom 15./16.07.2017 einen recht interessanten Artikel in der Beilage "sonntag" gelesen.

Gleich auf der ersten der achtseitigen Beilage geht es um das Thema Homeoffice. Der Artikel "Homeoffice: Traum oder Albtraum? Ich geh' nicht mehr ins Büro" beleuchtet das Thema mal aus verschiedenen Blickpunkten und sieht auch, dass gerade größere Unternehmen wie IBM oder Yahoo! wieder vermehrt dazu übergehen, Homeoffice-Tätigkeiten abzuschaffen.

Da ich selbst zumindest in Ausnahmefällen auch mal in den "Genuß" vom Homeoffice komme, finde ich da gewissen Sichtweisen sehr interessant. Klar, es fehlt auf jeden Fall der direkte Kontakt zu den Kollegen und man muss via Telefon, Skype oder was auch immer durchgehend erreichbar sein, aber das deswegen nur negativ sehen?

Ich sehe in meinem Bereich der Systemadministration und auch der Mitarbeit/Programmierung in Projekten in erster Linie den Vorteil, dass ich endlich einmal mehr oder weniger ungestört und durchgängig an gewissen Sachen arbeiten kann. Es steht eben nicht alle paar Minuten jemand am Schreibtisch oder ruft unter der Büronummer an und reisst einen wieder aus allen Gedankengängen, etc., vor allem wenn man dazu auch noch kein Einzelbüro hat und/oder es nicht so etwas wie ein Stillarbeitsplatz existiert.

Und ja, natürlich. Homeoffice mag dazu verleiten mehr zu arbeiten (Stichwort: unbezahlte Überstunden) und auch weniger Pausen zu machen. Aber ich möchte eine solche Möglichkeit in bestimmten Situationen ungern missen! Ein Dauerzustand - also nur von zu Hause aus zu arbeiten - dürfte es allerdings auch nie werden. Und bei andauernder Erreichbarkeit Dank Smartphone & Co. verschwimmt die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit in vielen Berufen ja sowieso seit Jahren.

Wie sieht's bei Euch so aus?

Donnerstag, 13. Juli 2017

Nordstadt #344

Vor den Sommerferien ist quasi auch schon nach den Sommerferien ;) Daher gibt es hier (PDF, ca. 1MB) bereits das neue Spokusa-Programmheft welches Kurse & Co. ab August 2017 auflistet.

Freuen können sich sich Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Uhlandstraße und Auf dem Loh nach den Sommerferien auf frisches Schulobst und -gemüse. Wie das hallo Wochenblatt berichtet nehmen diese beiden Schulen am EU-Schulprogramm teil, wobei neben Obst auch kostenlos Milch zur Verfügung gestellt wird.

Unter dem Titel "Neuer Wohnraum am Engelbosteler Damm geplant" hat die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) einen Artikel veröffentlicht der sich mit dem Gelände des Sanitär- und Elektrogroßhandels Bumke befasst. Aller Voraussicht nach wird das Unternehmen seinen derzeitigen Standort nahe der Christuskirche Ende 2019 verlassen. Daher wird angedacht, dass Gelände für den Wohnungsbau zu nutzen.

Termine:
  • Freitag, 14.07.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Krank" + "Mood Change" (UJZ Korn)
  • Samstag, 15.07.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Khmer" + "Teething" (Stumpf)
  • Montag, 17.07.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Appalachian Terror Unit" + "Astat" (Stumpf)
  • Dienstag, 18.07.2017, 20:00 Uhr: Open Stage for Acoustic Guitar (Kuriosum; Eintritt frei)

Donnerstag, 6. Juli 2017

Nordstadt #343

Bereits seit einger Zeit gibt es in der Callinstraße den Flakes Corner. Passend dazu hat das hallo Wochenende in seiner Ausgabe vom 17. Juni 2017 einen Artikel zum Angebot der Lokalität mit 75 verschiedenen Flakes-Sorten veröffentlicht. Zusätzlich gibt es neben dem eigentlichen Angebot am Wochenende Kaffee und Kuchen und auch regelmäßige Grillabende. Zudem kann man das Flakes Corner auch für eigene feiern mieten.

Als vollen Erfolg kann man wohl die nun bereits 6. Lange Tafel des Generationendialogs bezeichnen, die am Mittwoch, den 14. Juni 2017 in der Herrenhäuser Allee stattfand. Wie das hallo Wochenblatt berichtet, fanden sich hier 1.500 Menschen ein um miteinander ins Gespräch zu kommen. Initiert wird die jährlich stattfindende Veranstaltung vom Studentenwerk und der Stadt Hannover um Studierenden und älteren Generationen die Möglichkeit zu geben, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Günstiger Wohnraum in der Nordstadt? Aufgrund einiger fehlender Wohnungen hat die Wohnungsgenossenschaft Woge überlegt Am Puttenser Feld auf einer Freifläche ein zusätzliches Gebäude mit maximal 4,5 Geschossen und neun Wohnungen zu errichten. Gegenwind kommt in erster Linie aus den eigenen Reihen, nämlich dem Verein Putti Nonstop. Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) berichtete, ist der Ausgang hier noch offen. Es soll weiter diskutiert werden.

Termine:
  • Samstag, 08.07.2017, 14:00 Uhr: Repair Cafe (Stadt-Teil-Werkstatt, Kniestraße 10)
  • Dienstag, 11.07.2017, 19:00 Uhr: The Hanover Irish Session (Kuriosum; Eintritt frei)
  • Mittwoch, 12.07.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Electrozombies" + "Wilt" (Stumpf)
  • Donnerstag, 13.07.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Hard Charger" + "Nocturnal Scum" (Stumpf)

Donnerstag, 29. Juni 2017

Nordstadt #342

Eine weitere Plattform für Berichte über und aus Stadtteilen ist ja bekanntlich myheimat. Ja, auch diese Plattform scheint noch zu leben ;) Dort fand ich vor kurzem einen kurzen und netten Artikel mit Bezug auf unseren Stadtteil: "Quer durch Hannover: Rund um die Lutherkirche".

Zeit anlegen! Geht das? Wenn es nach dem gleichnamigen Projekt der Bürgerschule geht, auf jeden Fall. In diesem Rahmen werden für den laut einem Artikel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) verwahrlosten Platz vor dem Stadtteilzentrum der nun mit neuen, selbst gestalteten Bodenplatten verschönert werden soll.

Aktuelles aus dem Stadtbezirksrat Nord:
  • Drucksache Nr. 15-0508/2017 S1: Einrichtung einer Fahrradstraße ab "An der Lutherkirche" (Ecke Engelbosteler Damm) über Schaufelderstraße bis Ecke Schneiderberg Sitzung des Stadtbezirksrates Nord am 06.03.2017 TOP 8.1.1.
  • Drucksache Nr. 15-2532/2016 S2: Aufpflasterung der Straße am Kläperberg Sitzung des Stadtbezirksrates Nord am 19.12.2016 TOP 9.2.1.
Termine:
  • Freitag, 30.06.2017, 20:00 Uhr: Livemusik "Taina" + "Sector" (SubKultur)
  • Freitag, 30.06.2017, 21:00 Uhr: Sau-Bar (Schwule Sau)
  • Freitag, 30.06.2017, 21:45 Uhr: Livemusik "Bob Brady" (The Wild Geese Irish Pub)
  • Mittwoch, 05.07.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Shitty Life" + "Joyride" (Stumpf)

Donnerstag, 22. Juni 2017

Nordstadt #341

Eine erste interessante Ferienbeschäftigung finden Jugendliche bis 18 Jahren in den Sommerferien eventuell beim Graffitiworkshop, den das Atelier KrAss UnARTig zusammen mit dem Künstlerduo Olf Lupin anbietet. Der Workshop für maximal zwölf Teilnehmer soll vom 29.06.2017 bis einschließlich 08.07.2017 stattfinden. Die Teilnahme ist kostenlos, für Essen und Getränke wird ebenfalls gesorgt. Eine Anmeldung unter der oben verlinkten Internetseite ist zwingend erforderlich!

Einmal mit Einstein Aufzug fahren? Dürfte sich vermutlich nicht ganz realisieren lassen, aber in der Callinstraße wird derzeit das rund 34 Millionen Euro teure Projekt des Einstein-Elevator umgesetzt. Wie die Neue Presse Hannover (NP) berichtet, wird an dem 40 Meter hohen Turm derzeit fleissig gewerkelt, so das hier ab 2018 Schwerelosigkeit erzeugt werden kann. Zwar gäbe es in anderen Städten auch entsprechende Möglichkeiten, allerdings wird der Turm in Hannover nach Fertigstellung ein gutes Dutzend Mal pro Stunde genutzt werden können, wohingegen dies an anderen Standorten nicht möglich sei.

Und dann hätten wir da noch jemanden, der durch die Nordstadt stolziert. Laut einem Artikel der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) wurde in unserem Stadtteil mehrfach ein Pfau gesichtet und auch fotografiert! Der Tierrettung der Feuerwehr ist es bisher nicht gelungen, das Tier einzufangen.

Termine:
  • Freitag, 23.06.2017, 14:30 Uhr: Vortrag "Wie bewerbe ich mich um einen Studienplatz?" (Leibniz Universität Hannover, Gebäude 1101, Raum F335, Welfengarten 1)
  • Freitag, 23.06.2017, 20:00 Uhr: Livemusik "Parade Ground" + "The Psychic Force" (SubKultur)
  • Freitag, 23.06.2017, 20:30 Uhr: Film "Gaza Surf Club" (Kino im Sprengel; Eintritt 5€, HannoverAktivPass 2,50€)
  • Freitag, 23.06.2017, 21:00 Uhr: Sau-Bar: Ein Sommernachtsbesäufnis (Schwule Sau)
  • Freitag, 23.06.2016, 21:45 Uhr: Livemusik "Rudi Mund" (The Wild Geese Irish Pub)
  • Samstag, 24.06.2017, 13:00 Uhr: Dirigieratelier "Beyond Messiah" (Christuskirche)
  • Samstag, 24.06.2017, 20:00 Uhr: Livemusik "Malcom Rivers" + "Stone Age Is Over" + "Tag ohne Schatten" (SubKultur)
  • Samstag, 24.06.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Night Viper" (Stumpf)
  • Samstag, 24.06.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Seelberg" (Strangriede Stage; Eintritt frei)
  • Samstag, 24.06.2017, 21:45 Uhr: Livemusik "Patrick Lück" (The Wild Geese Irish Pub)
  • Samstag, 24.06.2017, 22:00 Uhr: Open-Air-Kino "Die rote Schildkröte" (Alte Grammophon; Eintritt 5€, HannoverAktivPass 2,50€)
  • Samstag, 24.06.2017, 22:00 Uhr: Neon Explosion (Schwule Sau)
  • Samstag, 24.06.2017, 23:59 Uhr: Chew This (SubKultur)
  • Sonntag, 25.06.2017, 18:00 Uhr: Konzert "Beyond Messiah" (Christuskirche)
  • Dienstag, 27.06.2017, 19:00 Uhr: The Hanover Irish Session (Kuriosum)
  • Mittwoch, 28.06.2017, 10:00 Uhr: Workshop zur Studienwahlentscheidung (Leibniz Universität Hannover, Gebäude 1101, Welfengarten 1)
  • Mittwoch, 28.06.2017, 18:15 Uhr: Ringvorlesung "Entwicklungstrends von Windenergieanlagen" (Leibniz Universität Hannover, Gebäude 2501, Raum 202, Kali-Chemie-Saal, Callinstraße 3-9)
  • Mittwoch, 28.06.2017, 20:00 Uhr: Avalon (SubKultur)
  • Mittwoch, 28.06.2017, 21:00 Uhr: Quiznight (The Wild Geese Irish Pub)
  • Donnerstag, 29.06.2017, 20:00 Uhr: Freaky Thursday (SubKultur)
  • Donnerstag, 29.06.2017, 20:30 Uhr: Dokumentarfilme "Ku Klux Klan - The Invisible Empire" + "The New Klan - Heritage Of Hate" (Kino im Sprengel; Eintritt 5€, HannoverAktivPass 2,50€)

Donnerstag, 15. Juni 2017

Nordstadt #340

Arbeits- und urlaubsbedingt wurde in den letzten beiden Wochen mal - unangekündigt - ausgesetzt :) Auch wenn das ganze zusammengesuche teilweise nicht unbedingt wenig Arbeit ist, ist die Lust noch nicht ganz weg ...

Aktuelles aus dem Stadtbezirksrat Nord:
Einen Artikel zur aktuellen Lage rund um den Welfengarten hat die HAZ veröffentlicht. Grund hierfür dürfte neben einigen Protesten auf verschiedenen Ebenen auch ein angebotener Rundgang über die Baustelle sein. Dieser findet am 20. Juni 2017 ab 17:00 Uhr statt. Getroffen wird sich auf der Gartenterasse des Welfenschlosses und auch Präsident Volker Epping wird die Gruppe begleiten.

Eingezäunter Spielplatz? Diese Frage stellt sich laut der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) für den Spielplatz am Horst-Fitjer-Weg. Dadurch sollen, nach einem Beschluss des Bezirksrat Nord Trinker und Drogensüchtige von diesem Gelände ferngehalten werden. Über die Probleme berichtete in der Sitzung auch der Spielplatzpate, der gerade in den warmen Monaten abends häufiger das Gelände säubert bzw. säubern muss.

Termine:
  • Freitag, 16.06.2017, 10:00 Uhr: Workshop "Studieren - aber was?" (Leibniz Universität Hannover, Gebäude 1101, Welfengarten 1)
  • Freitag, 16.06.2017, 16:00 Uhr: Kunstprojekt "Zeit_anlegen - Zwischenpräsentation" (Bürgerschule)
  • Freitag, 16.06.2017, 16:00 Uhr: Habilitationsvortrag "Normale Untergruppen und Quotienten" (Leibniz Universität Hannover, Gebäude 1101, Raum B302, Welfengarten 1)
  • Freitag, 16.06.2017, 20:00 Uhr: Livemusik "Popperklopper" + "Oi! Of The Tiger" + "Sharp X Cut" (SubKultur)
  • Freitag, 16.06.2017, 20:30 Uhr: Film "Spielplatz 2013-2014" (Kino im Sprengel; Eintritt 5€, HannoverAktivPass 2,50€)
  • Freitag, 16.06.2017, 21:45 Uhr: Livemusik "Bad Man Soul" (The Wild Geese Irish Pub)
  • Freitag, 16.06.2017, 22:00 Uhr: Sau-Party (Schwule Sau)
  • Samstag, 17.06.2017, 14:00 Uhr: Asternstraßenfest 2017 (Asternstraße)
  • Samstag, 17.06.2017, 20:00 Uhr: Theaterstück "Mein Jetzt war unlängst anders" (te-Studiobühne)
  • Samstag, 17.06.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Hertzschlag" (Strangriede Stage; Eintritt frei)
  • Samstag, 17.06.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Watching Tides" (Stumpf)
  • Samstag, 17.06.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Anti-Corpus" + "Eat My Fear" + "Damnlax" (Sturmglocke)
  • Samstag, 17.06.2017, 21:45 Uhr: Livemusik "Foxy" (The Wild Geese Irish Pub)
  • Samstag, 17.06.2017, 22:00 Uhr: MetalKultur (SubKultur)
  • Sonntag, 17.06.2017, 11:00 Uhr: Theaterstück "Mein Jetzt war unlängst anders" (te-Studiobühne)
  • Sonntag, 18.06.2017, 15:00 Uhr: Sunday Hop "Swing and fun for everyone*6" (Bürgerschule; Eintritt frei, Spenden gerne gesehen)
  • Sonntag, 18.06.2017, 15:00 Uhr: Kunstprojekt "Zeit_anlegen - Zwischenpräsentation" (Bürgerschule)
  • Dienstag, 20.06.2017, 16:00 Uhr: Vortrag "Big Geospatial Data - Wissen und Wertschöpfung aus Geodaten" (Leibniz Universität Hannover, Gebäude 3101, Raum A104, Nienburger Straße 1)
  • Dienstag, 20.06.2017, 17:00 Uhr: Rundgang über die Baustelle Welfengarten (Treffpunkt Gartenterasse Welfenschloss)
  • Dienstag, 20.06.2017, 19:00 Uhr: Literaturcafé "Rose Ausländer" (Bürgerschule; Eintritt frei)
  • Dienstag, 20.06.2017, 20:00 Uhr: Open Stage for Acoustic Guitar (Kuriosum; Eintritt frei)
  • Mittwoch, 21.06.2017, 14:30 Uhr: Vortrag "Studienfinanzierung" (Leibniz Universität Hannover, Gebäude 1101, Raum A320, Welfengarten 1)
  • Mittwoch, 21.06.2017, 16:00 Uhr: Sportabzeichen-Uni-Challenge (SportCAMPUS, Am Moritzwinkel 6)
  • Mittwoch, 21.06.2017, 18:15 Uhr: Ringvorlesung "Power to Gas: Perspektiven für die Energiewirtschaft in einem regenerativen Energieszenario" (Leibniz Universität Hannover, Gebäude 2501, Raum 202, Kali-Chemie-Saal, Callinstraße 3-9)
  • Mittwoch, 21.06.2017, 21:00 Uhr: Livemusik "Hexis" + "Woes" (Stumpf)
  • Donnerstag, 22.06.2017, 19:30 Uhr: Technik-Salon "Autoabgase messen" (Leibniz Universität Hannover, Gebäude 1104, Raum 212, M11, Welfengarten 1A)
  • Donnerstag, 22.06.2017, 20:00 Uhr: Freaky Thursday (SubKultur)
  • Donnerstag, 22.06.2017, 22:00 Uhr: Buchvorstellung "Beißreflexe - Kritik an queerem Aktivismus" (Schwule Sau)